Nahrungsergänzungsmittel für den Hund

Eigentlich sollten Hunde doch möglichst naturnah aufgezogen und gehalten werden. Dazu gehören ausreichend Bewegung, genügend Platz, artgerechtes Futter, Sozialkontakte und Aufgaben. Dennoch boomt der Markt mit allerlei Beiwerk für unseres besten Freund. Das reicht von Hundekinderwagen, über Kostüme für Oktoberfest oder Weihnachten, Schlafanzüge, Spielzeuge und vielem mehr. Natürlich gibt es auch ganze Abteilungen mit Nahrungsergänzungsmittel für den Hund. Doch braucht das der Hund wirklich? Wir wollten das genauer wissen. 

Die Qual der Wahl

Die einen kochen wahre Gourmet-Gerichte für ihren Hund, die anderen kaufen das Hundefutter beim nächsten Discounter. Als Hundehalter ist man häufig überfordert von der Flut der Empfehlungen und Angebote. Was ist richtig, was falsch, was zu wenig oder zu viel? Der Hund selbst kann nicht sagen, was er braucht und womit es ihm eventuell nicht gut geht. Daher folgen wir Traditionen, schauen, wie es die anderen machen, fragen den Tierarzt oder die Verkäufer im Tierbedarfshandel. Wenn man möchte, kann man grenzenlos investieren in den Hund.  

Nahrungsergänzungsmittel – was ist das eigentlich?

Nahrungsergänzungsmittel (NEM) gehören zu den Lebensmitteln. Es gibt sie in Form von Tabletten, Paste, Pulver, Globuli, Leckerli, Flocken. Wie der Name schon sagt, ergänzen sie das Futter Deines Hundes mit pflanzlichen, tierischen und manchmal auch synthetischen Bestandteilen. Sie werden genutzt, um eine ausreichende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen sicherzustellen. 

Sind Nahrungsergänzungsmittel Arzneimittel?

Ganz klar nein! Sie haben keine den Arzneimitteln vergleichbare medizinische Wirkung und dienen nicht der Heilung von Krankheiten. Vielmehr geht es um:

  • den Erhalt der Gesundheit bzw. 
  • die Vorbeugung von Mangelerscheinungen/Erkrankungen
  • die unterstützende Behandlung von Krankheiten. 

NEM können also keinesfalls eine medizinische Behandlung ersetzen. Ist Dein Hund krank, kannst Du sie aber nach Absprache mit dem Tierarzt zusätzlich zur notwendigen Therapie geben. Die tierärztliche Begleitung ist dabei ganz wichtig, weil NEM auch eine Überdosierung verursachen können, die für den Hund gefährlich werden kann [1]. 

Wann braucht mein Hund Nahrungsergänzungsmittel?

Bestimmte Umstände machen einen erhöhten Bedarf an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen wahrscheinlich. Das kann beispielsweise der Fall sein:

  • beim Barfen
  • bei Krankheiten und Allergien
  • bei Mangelerscheinungen
  • bei erhöhtem Stress
  • bei außergewöhnlicher körperlicher Belastung
  • im fortgeschrittenen Alter
  • nach einer Operation
  • während der Trächtigkeit [1; 2]

Stellst Du auffällige Symptome bei Deinem Hund fest, solltest Du ebenfalls mit Deinem Tierarzt über eventuell notwendige NEM sprechen. Dazu gehören u.a.: 

  • Abgeschlagenheit/Apathie
  • Bewegungseinschränkungen
  • Entwicklungsverzögerungen
  • glanzloses, brüchiges Fell, Haarausfall 
  • Infekt-/Krankheitsanfälligkeit
  • schuppige, juckende Haut
  • Stressanfälligkeit
  • vorzeitige Alterserscheinungen [1]

Welche Nahrungsergänzungsmittel gibt es?

Es gibt unterschiedliche Gruppierungen von NEM, die jeweils verschiedene Funktionen ausüben. Manche von ihnen, wie beispielsweise bestimmte essentielle Fett- und Aminosäuren sowie Vitamine können vom Organismus des Hundes nicht oder nur in geringer Menge hergestellt werden. Der Tagesbedarf muss dann durch das Futter gedeckt werden. Die wichtigsten sind:

NahrungsergänzungsmittelFunktion im Organismus des Hundes
Essentielle Fettsäuren [S1; S2]EnergielieferantenVerwertung der fettlöslichen VitamineStoffwechselImmunsystemFell- und HautgesundheitWundheilung
KohlenhydrateEnergielieferantenBaumaterialGrundstoff für Fett- und AminosäurenKnorpelschutz
Essentielle AminosäurenGrundbaustein von ProteinenWachstumImmunabwehrHormonproduktionStoffwechselHaut, Fell, Krallen, Knorpel und Sehnen
VitamineHaut, FellImmunsystemStoffwechselKnochenaufbauBlutgerinnung
MineralstoffeBaustein von Knochen und ZähnenWasserhaushaltAufbau von Hormonen
AntioxidantienZellschutzSchutz vor vorzeitiger AlterungSchutz vor Krankheiten, auch Krebs
ProbiotikaVerdauungImmunsystem

Die NEM werden im Allgemeinen nur solange gegeben, wie die Mangelerscheinung/Beschwerden anhalten. Nur beim BARFEN, bei Hunden im fortgeschrittenen Alter oder mit chronischen Leiden ist ggf. eine dauerhafte Gabe notwendig.

Welches Nahrungsergänzungsmittel gegen welches Problem?

NEM können manchmal hilfreich sein, selbst wenn Dein Hund äußerlich gesund erscheint und hochwertiges Futter bekommt. Sprich Dich in jedem Fall aber bitte mit dem Tierarzt ab, denn eine Überdosierung ist genauso gefährlich für den Hund, wie ein Nährstoffmangel. Der Gang zum Arzt kann darüber hinaus verhindern, dass ernsthafte Krankheiten übersehen werden. 

KörperregionNEMmögliche Nebenwirkungen
Haut und Fell, FellwechselHautentzündungenEssentielle Fettsäuren, Omega-3-Fischöl, Omega-6-Öl, Schwarzkümmelöl, Bierhefe, Vitamin B, Biotin, Proteinpräparate, InsektenproteineDurchfallBlähungenLeber- und Nierenschäden
Gelenkbeschwerden, Arthrose, Gelenkentzündungen,Zähne, Sehnen, MuskelnKohlenhydrate, wie Glucosamin und Chondroitin, Grünlippmuscheln [S1]Omega-3-Fischöl [S2]Kalk und Knochenmehl
Zähne, Zahnstein, MundhygieneChlorophyll, Seealgen, Mineralpulver
ImmunschwächeVitamin C, Hagebuttenschalen, Zink, Selen, Schwarzkümmelöl
Magen-Darm- Beschwerden, ÜbersäuerungProbiotika, Tonerde, Moor, Zellulose
NierenbeschwerdenCalciumcarbonat, Kaliumcitrat, Spurenelemente
Allgemeine AltersbeschwerdenZink, Selen, Vitamin C, E, B2, SpirulinaÜbersäuerunggrüner Kot
TrächtigkeitKohlenhydrate, Calcium, Phosphor, Eiweiß, Fett, Selen, Jod, Vitamin A, D, E
Parasiten, wie Zecken, Würmer, FlöheSchwarzkümmelöl
[1; 4]

Achte auch darauf, dass die versprochene Wirkung auch wissenschaftlich bewiesen ist und welche Nebenwirkungen zu erwarten sind. Knoblauchpräparate zur Vorbeugung eines Parasitenbefalls wirken laut Studien nicht. Außerdem ist Knoblauch giftig für Hunde [3].

Und wenn ich meinen Hund BARFe?

Richtiges, ausgewogenes und altersmäßiges BARFen sollte Nahrungsergänzungsmittel überflüssig machen. Doch die Nährstoffe richtig zusammenzustellen,  ist für den Laien nicht immer einfach. Wenn Du dabei beispielsweise auf Knochen verzichtest, besteht die Gefahr, dass Dein Hund nicht ausreichend mit Calcium und Phosphor versorgt ist. Ein Ungleichgewicht kann insbesondere bei Welpen entstehen, die schnell wachsen. Daher sollten man mit dem BARFen auch warten, bis der Hund ausgewachsen ist und zu fertig zusammengestellten Rationen greifen.  

Erfahrungsberichte

Nichts überzeugt so sehr, wie ein Erfahrungsbericht von Personen, die in derselben Lage sind, wie man selbst. Wer daran interessiert ist, findet im Internet zahlreiche Foren zum Austausch, wie beispielsweise CBD für Hunde. Unter https://www.facebook.com/groups/1875755872714021 bieten auch wir eine Selbsthilfegruppe zum regen Austausch an. 

Quellen: 

[1] Nahrungsergänzungsmittel für Hunde: Was braucht dein Hund wirklich?, 27.04.2020 in vetevo, abgerufen am 02.11.2020 von https://vetevo.de/blogs/ratgeber/nahrungsergaenzungsmittel-hund#:~:text=Sowohl%20Omega%2D6%2D%C3%96le%20als,zur%20Gesundheit%20seiner%20Haut%20bei.

[2] Vitamine und Ergänzungsfuttermittel für Hunde – gut und sinnvoll?, in Fressnapf, abgerufen am 02.11.2020 von https://www.fressnapf.de/magazin/hund/ernaehrung/nahrungsergaenzung-hund-winter/

[3] Nahrungsergänzungsmittel für Hunde – Expertenantwort, futalis, abgerufen am 03.11.2020 von https://futalis.de/hunderatgeber/ernaehrung/grundlagen/fuetterungstipps/nahrungsergaenzungsmittel

[4] Die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel für den Hund, Schnüffelfreunde, abgerufen am 03.11.2020 von https://schnueffelfreunde.de/ratgeber/ernaehrung/nahrungsergaenzungsmittel-hund/

Relevante Studien:  

[S1] Fritsche, Kevin L., The science of fatty acids and inflammation, 15.05.2015 in Adv Nutr;6(3):293S-301S, abgerufen am 03.11.2020 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25979502/

[S2] Wu, Chia-Lung et. al., Dietary fatty acid content regulates wound repair and the pathogenesis of osteoarthritis following joint injury, November 2015 in Ann Rheum Dis;74(11):2076-83, abgerufen am 03.11.2020 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25015373/

PASSEND DAZU

Fell Mix

19,90 
BALD WIEDER VERFÜGBAR
28,90